Schwangere


Warum Yoga für Schwangere?

Die Schwangerschaft ist eine prägende und einzigartige Erfahrung im Leben einer Frau.

Viele körperliche, sowie emotionale, Veränderungen, stellen sich in dieser Zeit ein und sorgen manchmal auch für Unsicherheiten. Beim Yoga wird das Wohlbefinden der Schwangeren auf allen Ebenen gesteigert und das innere Vertrauen in sich und und den Prozess der Schwangerschaft und Geburt gestärkt.

Der Körper, der Atem und der Geist werden durch gezielte Übungen optimal durch die Schwangerschaft begleitet und dadurch auf die Geburt vorbereitet.

In einer entspannten und ruhigen Atmosphäre wird Raum geschaffen, um mit dem Atem in Kontakt zu kommen, seinen Körper und die Verbindung zum Kind zu spüren.

Ablauf einer Yogastunde für Schwangere

Eine Yogastunde dauert 90 Minuten.

In den ersten 10 Minuten hast du Zeit anzukommen, Kontakt zu deinem Körper und deinem Kind aufzubauen und deinen Atem zu spüren.

Anschließend liegt der Fokus der Stunde auf der Stärkung des Körpers, dafür werden die Asana speziell an die körperlichen Veränderungen angepasst. Die sanften Bewegungen helfen z.B.Rückenschmerzen entgegenzuwirken und vorzubeugen und den Körper auf die Geburt vorzubereiten.

Die Übungen zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur sind ebenso Teil der Stunde, wie die Auseinandersetzung mit den Veränderungen des Körpers in der Schwangerschaft.

Besonderes Augenmerk wird auch auf die Atmung gelegt, die durch das Tönen/ Summen beruhigt und durch bestimmte Entspannungstechniken unterstützt wird. Gleichzeitig kommt dabei der Geist zur Ruhe und es wird Raum geschaffen für einen Moment der Stille, das Einswerden mit dem Kind.

Am Ende gibt es, wie zu Anfang der Stunde, 5- 10 Minuten Zeit, in den Körper zu spüren und die Stunde in Ruhe und Entspannung abzuschließen.